Geothermie

Erdinger Geothermie weiter auf der Erfolgswelle

11. Oktober 2016

Zweckverband zufrieden mit den Geschäften

Geothermie Erding
Geothermie Erding
 

Das Erdinger Geothermie-Projekt besitzt auch 25 Jahren nach seinem Start noch große Zugkraft. Geschäftsleiter Alois Gabauer ist eigenen Worten zufolge weiterhin ein gern gesehener Gast auf Veranstaltungen zum Thema, so auch vor einigen Tagen beim Praxisforum Geothermie Bayern, wo er die neusten Kennzahlen der Wärmegewinnung aus heißem Wasser aus dem Erdinneren präsentierte. Auch dem Verbandsausschuss des Zweckverbandes für Geowärme offenbarte er am Montag diese Zahlen. Sie zeigen, dass die Geothermie in Erding weiter auf der Erfolgswelle schwimmt. Und das obwohl das Wasser, das in Erding gefördert wird, gar nicht so heiß ist wie das aus anderen Quellen rund um München.

Finanziell ist die Geothermie trotzdem so erfolgreich, dass die Stadt Erding nun auch von ihrem Recht auf ein Gestattungsentgelt Gebrauch macht: Sie bekommt Geld dafür, dass der Zweckverband städtische Grundstücke nutzen darf. Mehr als zwei Millionen Euro hat der Geowärmezweckverband bereits im ersten Halbjahr 2016 erzielt. Damit befindet man sich gut im Plan, der Erlöse in Höhe von gut vier Millionen Euro bis zum Jahresende vorsieht. Übrig bleiben soll ein Gewinn in Höhe von etwa einer Million Euro.

 

Quelle:  Süddeutsche Zeitung