Über uns

Das Team von BE Geothermal

01. Juni 2016

Geballtes Wissen und viel Erfahrung

Das erfahrene Management der BE Geothermal arbeitet in den einzelnen Projektphasen mit verschiedenen Spezialisten zusammen, beispielsweise aus den Bereichen Geologie und Kraftwerkbau. Ein Team von ausgewiesenen Fachleuten sorgt so für das Gelingen des Bernrieder Geothermie-Projektes.

 

Das Management Team besteht aus den Firmengründern:

 

Lutz Karl Stahl, Geschäftsführer

Lutz Karl Stahl
Lutz Karl Stahl

Lutz K. Stahl ist ein erfahrener Kaufmann mit guten Kenntnissen in technischen Dingen. Er arbeitet seit 2005 im Bereich der Tiefen Geothermie und ist Projektinitiator. Er hat als ehemaliger Eigentümer einer mittelständischen Unternehmung Erfahrung in Projektmanagement und in der Führung von Menschen. Er ist Kraftfahrzeugschlosser und Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) von der Universität Karlsruhe. Seit 2013 ist er Vizepräsident des Bundesverbandes Geothermie e.V. Er ist auch Geschäftsführer und Projektleiter der Deutschen Erdwärme GmbH & Co KG in Karlsruhe. Hier plant er aktuell das Projekt GeoWärme Südpfalz bei Germersheim. Er ist 55 Jahre alt und hat 2 Söhne. 

 

 

 

 

Anne Heigl, Beratung

Anne Heigl
Anne Heigl

Anne Heigl ist Engländerin, lebt aber seit über 17 Jahren in Deutschland und Österreich - die Hälfte dieser Zeit in Bayern. Anne ist 48 Jahre alt. Anne hat ihre Karriere in der Wirtschaftsprüfung und Beratung angefangen und ist nach sechs Jahren in die Industrie gewechselt. Sie hat verschiedene Managementaufgaben im Finanzbereich in mehreren Unternehmen wahrgenommen, z.B. adidas, Coca-Cola, bei der Allianz, und arbeitete zuletzt bei Exorka International Limited, einem Geothermieunternehmen aus Bayern.

 

 

 

Das Projektteam umfasst außerdem die folgenden Firmen:

 

Erdwerk GmbH

Erdwerk-Logo.jpg

In der deutschen Geothermiebranche ist die Erdwerk GmbH (www.erdwerk.com) eines der führenden geologischen Beratungsunternehmen bei der Erschließung, Nutzung und Bewirtschaftung tiefer Thermalwasservorkommen. Die Münchener Gesellschaft berät viele bayerische Geothermie-Projekte und hat bereits erfolgreich die Erschließung der Tiefengeothermie in den kommunalen Projekten Pullach, Unterföhring,  Aschheim-Feldkirchen-Kirchheim und Ismaning,  das Projekt Dürrnhaar der SGG, sowie für die Stadtwerke München die Projekte Sauerlach und Riem betreut. Die von Erdwerk durchgeführten Arbeiten in diesen Projekten umfassten unter anderem die Planung des geologischen und bohrtechnische Arbeitsprogramms, die Überwachung und Bauleitung der Bohrarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, der Bohrfirma und den Servicefirmen sowie die Durchführung des berg- und wasserrechtlichen Genehmigungsverfahrens. In den Jahren 2002 bis 2013 hat ERDWERK insgesamt mehr als 75.000 geothermische Bohrmeter geplant sowie deren Realisierung geologisch und bohrtechnisch betreut. Bei einigen weiteren Projekten war ERDWERK aufgabenspezifisch als Consultant eingebunden. Die Firma verfügt über eine entsprechend hohe Expertise im süddeutschen Molassebecken und ist darüber hinaus auch im internationalen Markt tätig.

Beim Bernrieder Geothermie-Projekt ist Erdwerk als Planer zuständig für die geologischen Fragestellungen sowie für die Qualitätskontrolle der Bohrungen.

 

IGEU mbH

Ingenieurgruppe m-Logo
Ingenieurgruppe m-Logo

Die INGENIEURGRUPPE m (IGEU) (www.igeu.de) ist ein mittelständisches Ingenieur-Büro aus dem Münchener Umland, das über breit gefächerte Erfahrung in der Planung und Umsetzung von kleinen bis mittleren Kraftwerken verfügt: Über 80 Biomasse-, Gas-, Dampfturbinen- und Geothermie-Anlagen hat das Team bereits betreut. Für die Unterhachinger Geothermie hat IGEU beispielsweise das Fernwärmenetz geplant und konstruiert, in Grünwald ist IGEU für Planung und Bau sämtlicher obertägiger Anlagen zuständig (Kraftwerk, Gebäude, Thermalwasserkreislauf etc.).

Beim Geothermie-Projekt in Bernried beaufsichtigt die Firma die technischen Planungen der Anlage und deren Bau.

 

Karl Gollob

Karl Gollob ist ein erfahrener Bohringenieur: Seit über 20 Jahren verantwortet er Bohrungen in der Öl- und Gasindustrie sowie in der Geothermiebranche und ist staatlich anerkannter Oberbohrmeister (Bergaufsicht Deutschland und Österreich). Beispielsweise hat Karl Gollob die Geothermie-Bohrungen in Ried (Oberösterreich) und Poing bei München (für E.ON) verantwortet.

BE Geothermal arbeitet mit Karl Gollob bei diversen Aufgaben im Bereich der Bohrungen zusammen, wie z.B. den Ausschreibungen für die Bohranlage und dem Bohrungsausbau. Sobald die Bohrungen in Bernried beginnen, werden Karl Gollob und seine Partner rund um die Uhr als Repräsentanten der BEG vor Ort sein und den Bohrverlauf überwachen.

 

DMT GmbH & Co. KG

c_300_50_16777215_00_images_content_ueber_uns_DMT-Logo.jpg

DMT (www.dmt.de) ist der führende Anbieter für geophysikalische Mess-Systeme in Deutschland. In den letzten fünf Jahren hat das Unternehmen den Großteil der seismischen Analysen im bayerischen Molassebecken durchgeführt. Die Firma verfügt sowohl über umfassende Kenntnisse der geologischen Strukturen als auch über optimale Verfahren, um geeignete Bohrziele mit möglichst hoher Schüttung zu identifizieren.

In Bernried hat DMT die 3D-Seismikmessungen durchgeführt und interpretiert.

 

LÄNGST & VOERKELIUS die LANDSCHAFTSARCHITEKTEN

Das Büro LÄNGST & VOERKELIUS die LANDSCHAFTSARCHITEKTEN (www.laengst.de) bietet jahrelange Planungserfahrung sowohl in den Bereichen der Landschaftsplanung, der Landschaftsarchitektur, als auch in der Bauleitplanung, welche sich mit Expertenerfahrung im GIS-Bereich sowie Forschungserfahrung in der Landschaftsökologie ergänzt. Untersuchungen von Landschafts- und Umweltbelangen bei der Planung von Projekten im Bereich Erneuerbare Energien, insbesondere von Geothermieprojekten, sind in den letzten Jahren verstärkt hinzugekommen. Beim Bernrieder Geothermie-Projekt übernimmt das Büro LÄNGST & VOERKELIUS die LANDSCHAFTSARCHITEKTEN die Betreuung in ökologischen und freiraumplanerischen Fragen, wie die Erstellung des Landschaftspflegerischen Begleitplans (LBP), der naturschutzfachlichen Eingriffsregelung, der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung (saP) sowie die ökologische Baubegleitung.

Längst & Voerkelius
Längst & Voerkelius

 

 

 

Planungsbüro F G L JOSEPH WURM LandschaftsArchitekt

Leitbild: „umweltangepasste und menschengerechte Planung in Siedlung und Landschaft“

Tätigkeitsfelder: Planung, Gestaltung und Bau von Freianlagen, wie z.B. Garten, Grün-anlage, Kindergarten, Schulhof, Parkplatz, Außenanlagen zu Wohn- und Gewerbebauten. Grünordnungsplanung zu Bebauungs-plänen und Landschaftsplanungen zum Flächennutzungsplan. Landschaftspflegerische Begleitplanungen zu Straßenbauprojekten, Kiesabbau, Bauprojekten im Außen-bereich und Wasserbauprojekten; Projektbezogene Umweltverträglichkeitsstudien.

Partner: Unterhalt eines Netzwerks für fachspezifische Aufgabenstellungen, wie z.B. vegetationskundliche Kartierungen und artenschutzfachliche Belange.

Bei dem Geothermie-Projekt in Bernried erstellte das Planungsbüro F G L aus Weilheim die Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsstudie von drei Standorten, den landschafts-pflegerischen Begleitplan für die Bohranlage, das Geothermie-Kraftwerk und den Wegeausbau mit Trassenverlegungen zur Erschließung von Bohranlage und Kraftwerk, mit Abhandlung der naturschutzfachlichen Eingriffsregelung und der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung (saP). Die Bauarbeiten werden vom Büro F G L durch eine ökologische Bauleitung begleitet. 

Joseph Wurm FGL
Joseph Wurm FGL